Man muss das Geld zum Fenster rauswerfen, damit es zur Tür wieder reinkommt.

Karl Lagerfeld

Ihr Ansprechpartner für Arbeitsrecht, Anwaltliches Gebührenrecht und allgemeines Zivilrecht - Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Stephan Poley

Corona - was ist jetzt zu tun?

Kurzarbeit, betriebsbedingte Kündigung oder Aufhebung des Arbeitsverhältnisses wegen der Corona Pandemie?

Lassen Sie sich beraten vor der Unterschriftsleistung!

In vielen Unternehmen herrscht derzeit eine große Unsicherheit und diese Verunsicherung erstreckt sich auf die Mitarbeiter.
Als Arbeitnehmer müssen Sie aufpassen, wenn Sie von dem Arbeitgeber zu einer einvernehmlichen Kündigung, zu dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages oder zu der Inanspruchnahme von Urlaub gedrängt werden.

Mit Ihrer Unterschrift können Sie wertvolle Ansprüche verlieren.

Kontaktieren Sie mich deshalb vor der Unterschriftsleistung, um sich rechtlich abzusichern.

RA Stephan Poley

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Stephan Poley

Mehr erfahren

Kurzarbeit und Kurzarbeitergeld

Was sind die Voraussetzungen?

In vielen Branchen finden sich Tarifverträge, in denen Arbeitgeber und Betriebsrat ermächtigt werden, unter Beachtung bestimmter Voraussetzungen, vor allem einer Ankündigungsfrist, Kurzarbeit einzuführen. Wichtig ist, dass in den Tarifverträgen die Voraussetzungen der Einführung von Kurzarbeit bestimmt werden und Pauschalermächtigungen unzulässig sind.

Mehr erfahren

Kündigung in der Kurzarbeit

Was sind die Handlungsalternativen?

Kündigungen sind auch im Kurzarbeitsszenario möglich, wenn die Voraussetzungen vorliegen. Das gilt natürlich für verhaltensbedingte oder personenbedingte Kündigungen ohnehin. Da ändert Kurzarbeit nichts. Die entscheidende Frage richtet sich auf die soziale Rechtfertigung betriebsbedingter Kündigungen.

Mehr erfahren

Der Aufhebungsvertrag in der betrieblichen Praxis

Vorteile und Bedingungen

Der Aufhebungsvertrag ist in der Praxis ein gängiges Instrument, Arbeitsverhältnisse kurzfristig und aus der Sicht des Arbeitgebers weitgehend risikofrei zu beenden.

Für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bietet der Aufhebungsvertrag verschiedene Vorteile, knüpft aber auch an formale Bedingungen.

Mehr erfahren

Inanspruchnahme von Urlaub durch den Arbeitnehmer und Beurlaubung durch den Arbeitgeber

Wie ist die Rechtslage?

Es stellt sich einerseits die Frage, ob Arbeitnehmer angesichts von aktuellen Reiseverboten und weitgehenden Ausgangsbeschränkungen von einem bereits beantragten und genehmigten Urlaub „zurücktreten“ können, und anderseits, ob Unternehmen angesichts der Aus- bzw. Überlastung Arbeitnehmer aus dem Urlaub „zurückrufen“ bzw. einmal gewährten Urlaub „widerrufen“ können.

Mehr erfahren

Der Zeugnisanspruch des Arbeitnehmers

Form und Inhalt des Arbeitszeugnisses

Jeder Arbeitnehmer hat bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses Anspruch auf ein schriftliches Arbeitszeugnis. Das Zeugnis hat eine doppelte Funktion: Es dient dem beruflichen Fortkommen des Arbeitnehmers. Dem neue Arbeitskräfte suchenden Arbeitgeber gibt das Zeugnis Auswahlkriterien für die Stellenbesetzung an die Hand.

Der Anspruch folgt für alle Arbeitnehmer einheitlich aus § 109 GewO. Der Zeugnisanspruch des Auszubildenden ist in § 16 BBiG geregelt.

Mehr erfahren

Arbeitsrecht

  • Beratung bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen sowie Dienstverträgen von Geschäftsführern und Vorständen
  • Gestaltung von flexiblen Arbeitszeit- und Vergütungsmodellen sowie von Dienstwagenregelungen
  • Die Gestaltung des Betriebsübergangs und der Betriebsänderung
  • Anwaltliche Hilfe in Fragen des Personalwesens bei Einstellungen und Versetzungen, Abmahnungen, Kündigungen und Änderungskündigungen
  • Der Umgang mit langzeitkranken Arbeitnehmern und ihre Wiedereingliederung in den Betrieb
  • Durchsetzung von Ansprüchen auf Teilzeitarbeit nach dem TzBfG und nach der Rückkehr aus der Elternzeit nach dem BEEG
  • Entwurf von Aufhebungs- und Abwicklungsverträgen
  • Prüfung und Berichtigung von Arbeitszeugnissen
  • Wahrnehmung der Interessen von Arbeitgebern oder Arbeitnehmern im Rechtsstreit vor den Arbeitsgerichten
  • Die Durchsetzung oder Abwehr von Kündigungsschutz- und Zahlungsklagen

Anwaltliches Gebührenrecht

  • Prüfung anwaltlicher Honorarforderungen nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) oder aufgrund von Vergütungsvereinbarungen
  • Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Deckungsschutz bei Verweigerung durch die Rechtsschutzversicherung (siehe Aufsatz HAV Info 9/2019)

Allgemeines Zivilrecht

  • Beratung im Allgemeinen und Besonderen Schuldrecht aus Kauf-, Werk- und Dienstverträgen